Di, 20. 09. 2022, 10:00 - 12:00, Berlin

"... es kommt darauf an, sie zu verändern"

Der vergangene Bundesparteitag der LINKEN trug die 11. Feuerbachthese von Karl Marx im Titel. Und auch, wenn es in dieser These eigentlich um die Veränderung der Welt geht, hatte der Teilsatz in der aktuellen Krise für DIE LINKE eine doppelte Bedeutung. Einer sozialistischen Partei muss es immer um zweierlei gehen: um Gesellschaftsveränderung und Selbstveränderung. Auf dem Parteitag hat DIE LINKE Entscheidungen zur Selbstveränderung getroffen, jetzt muss sie wieder die Gesellschaftsveränderung in den Blick nehmen. Den Beschäftigten und Erwerbslosen, die sich Sorgen machen, wie sie Rechnungen und Nachzahlungen bezahlen sollen, muss die Partei Lösungen anbieten.
Wie DIE LINKE wieder Vertrauen in der Bevölkerung zurückgewinnen will und welche Alternativen sie gegenüber der aktuellen Ampel-Politik anbieten möchte, darüber diskutieren wir mit Janine Wissler.

Referentin: Janine Wissler, Vorsitzende der Partei die LINKE
Moderation: Dr. Siegfried Wein

 



Kosten: 2,00 Euro

Wo?

FMP1, Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin