Mi, 28. 09. 2022, 18:00, Berlin

Erscheinen Pflicht (DEFA 1984, fa, 73 min)

Drehbuch und Regie: Helmut Dziuba; Kamera: Helmut Bergmann; Musik: Christian Steyer; Darsteller*innen: Vivian Hanjohr, Frank Nowak, Lissy Tempelhof, Peter Sodann, Alfred Müller, Simone von Zglinicki, Gudrun Ritter, Gert Gütschow, Hans-Joachim Hegewald, Helmut Straßburger, Jens-Uwe Bogadtke

Die 16-jährige Oberschülerin Elisabeth ist als wohlbehütete Tochter
eines höheren Funktionärs aufgewachsen. Durch den plötzlichen Tod des Vaters wird sie aus ihrem Lebensrhythmus gerissen und sieht sich Wahrheiten ausgesetzt. Das Mädchen sieht das Bild vom Vater immer kritischer. Sie setzt sich auch mit ihrer deprimierten Mutter auseinander. Allmählich findet Elisabeth zu einem neuen Selbstverständnis.

»Ein DEFA-Gegenwartsfilm, der sich durch die liebevolle und dennoch
kritische Zeichnung der Figuren und ihrer Umwelt auszeichnet und
bemüht ist, sich auf glaubwürdige und vermittelnde Weise auf Sprach-
und Lebensgefühl der jungen Generation einzulassen.«
- Lexikon des internationalen Film

Gesprächspartnerin: Vivian Hanjohr
Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Eintritt: 10,- EUR / 8,- EUR (ermäßigt)

Eine Filmreihe von nd, Kino Toni und Berliner Film- und Fernsehverband mit freundlicher Unterstützung von Kulturforum der Rosa Luxemburg-Stiftung und DEFA-Stiftung.

Wo?

Kino TONI
Antonplatz 1
13086 Berlin