Fr, 8. 07. 2022, 21:45, Berlin

Hofkino: »Ladybitch« (Preview)

Regie und Drehbuch: Paula Knüpling und Marina Prados; Besetzung: Celine Meral, Christoph Gawenda, Benny Claessens, u. a.

Deutsch mit englischen Untertiteln

Ela, eine junge Schauspielerin, erhält eine Rolle beim bekannten Theaterregisseur Franz Kramer. Die Inszenierung ist eine große Chance für Ela, bringt aber auch Druck mit sich. Kramer überschreitet ständig Elas Grenzen und die Situation spitzt sich zu, als Kramer sie sexuell belästigt. Ela kämpft darum, als selbstbewusste Figur aufzutreten – und bemerkt, dass sie hierfür die gleichen Schritte der Selbstermächtigung auch in ihrem wirklichen Leben gehen muss.

In ihrem autobiografischen Regiedebüt erzählen Marina Prados und Paula Knüpling schmerzhaft komisch von ihren persönlichen Erfahrungen mit Grenzüberschreitungen und Missbrauch aus ihrer Zeit als Schauspielerinnen. Überraschend roh und verletzlich zugleich spielen die beiden mit den Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Ein Film über die unscharfen Grenzen zwischen Figur und Darsteller:innen, über Zustimmung und Einvernehmen, über die Bedeutung eines »Nein« und über das unsichtbare Trauma hinter Machtmissbrauch, sexueller Gewalt und emotionaler Manipulation. Es ist der Versuch, die grauen Bereiche des Missbrauchs bewusst zu machen, als Betroffene zusammenzukommen und durch Humor und Stärke zu Selbstermächtigung zu finden.
Ihre Mockumentary entstand fernab der großen Studios als unabhängiger Film der Ladybitches Productions. Dem Duo geht es um Repräsentation einer queeren Selbstverständlichkeit und das Schaffen gleichberechtigter Arbeitsstrukturen.

Im Januar 2022 feiert »Ladybitch« seine Uraufführung im Spielfilm-Wettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis.

»Ladybitch« wurde mit dem Max Ophüls Preis 2022 für den gesellschaftlich relevanten Film ausgezeichnet sowie für das Achtung Berlin Filmfestival in den Kategorien »Bestes Schauspiel« und »Bester Spielfilm«.

Exklusive Preview vor Kinostart unter Anwesenheit von Paula Knüpling und Marina Prados

Moderation: Paula Perschke

Eintritt: 7,- EUR (online und Abendkasse) / ermäßigt 5,- EUR (nur an der Abendkasse)

Einlass: 20:45 Uhr / Filmbeginn: 21:45 Uhr

Eine Produktion der Ladybitches Productions & cmd+c in Kooperation mit ehrliche Arbeit - freies Kulturbüro, Ballhaus Ost Berlin und Berlin Strippers Collective

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR und das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Kunst und Kultur.

Wo?

Hofkino FMP1
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin