Mi, 1. 12. 2021, 17:00 - 20:00, Berlin

Zum 201. Geburtstag von Friedrich Engels

Mit einem Jahr Verzögerung holen wir die Geburtstagsglückwünsche für Friedrich Engels nach. Winfried Schwarz prüft, wie die Aussagen in seiner Schrift über den „Ursprung …“ bezüglich der Entwicklung der Geschlechterverhältnisse durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt bzw. korrigiert werden. Carl-Erich Vollgraf berichtet von Treffen zwischen Engels und dem jungen Söldner Rudolf Petzet, bei dem letzterer ihm bei reichlich Stout Augenzeugen-Berichte über das Krimkriegsgeschehen liefert. In Petzets Briefen ist die Rede von seiner Liebe zu „Mary“, die in MEGA² III/8 als Engels' Gefährtin Mary Burns bestimmt wird. Eine üble Nachrede, wie sich herausstellt.

Dr. Winfried Schwarz (Frankfurt/M.): Geschlechterverhältnisse und Engels‘ „Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staats“

Pause

Dr. sc. Carl-Erich Vollgraf (Berlin): Engels und Petzet – ein „militärisches“ Intermezzo mit einer pikanten Note

Moderation: Prof. Dr. Rolf Hecker

Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung des Berliner Verein zur Förderung der Mega-Edition e.V. statt.

Die Veranstaltung wird organisiert von Helle Panke in Kooperation mit dem Berliner Verein zur Förderung der MEGA-Edition e.V.



Kosten: 2,00 Euro

Anmeldung erforderlich

Wo?

Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin
Kopenhagener Str. 9
10437 Berlin