Di, 19. 10. 2021, 17:00, Berlin

Paul Werner Wagner/Hans-Dieter Schütt: »Lebens Licht und Lebens Schatten. Filmkunst der DDR im Gespräch«

Seit 2003 befragt der Kulturwissenschaftler Paul Werner Wagner namhafte Regisseure, Drehbuchautoren, Schauspielerinnen und Schauspieler der DEFA über ihr Leben und Wirken, ihre größten Erfolge, aber auch die Schattenseiten ihres Lebens vor und hinter der Kamera - immer mit Blick auf den großen Epochenumbruch 1989/90, der nicht nur das Ende der staatlichen Filmgesellschaft der DDR, sondern auch große Veränderungen in den Biografien ihrer Akteure mit sich brachte.
Aus den vielen Zeitzeugengesprächen hat Paul Werner Wagner gemeinsam mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt eine Auswahl getroffen. Zu Wort kommen Christel Bodenstein, Angelica Domröse, Cox Habbema, Eva-Maria Hagen, Jutta Hoffmann, Otto Mellies, Jaecki Schwarz, Hilmar Thate, Ulrich Plenzdorf, Roland Gräf, Egon Günther, Siegfried Kühn, Kurt Maetzig, Rainer Simon und Herrmann Zschoche.

Moderation: Olaf Koppe

In Kooperation mit dem Quintus-Verlag.

Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro

Bitte beachten sie, dass der Zugang zu öffentlichen Veranstaltungen nur noch für vollständig Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete zulässig ist. Halten sie dafür bitte ihren Nachweis bereit!

Wo?

FMP1, Salon
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin