Di, 19. 10. 2021, 10:00 - 12:00, Berlin

Stadtplanung und Mietenpolitik in Berlin

Berlin steht vor einer Reihe von Herausforderungen im Bereich Stadtentwicklung, Wohnungs- und Mietenpolitik. Während viele immer nur von Bauen, Bauen, Bauen sprechen, bleiben die Auswirkungen dieser Politik meist wenig beachtet. An vielen Stellen wächst die soziale Infrastruktur nicht im gleichen Maße mit, der Neubau von Wohnungen geht am Bedarf der Mieter*innen vorbei und folgt meist einer renditeorientierten Investitionslogik, und der Bestand ist Gegenstand weltweiter Immobilienspekulation. Gleichzeitig sind in den letzten Jahren ganz neue Mechanismen der digitalisierten Finanzialisierung des Wohnungsmarktes ebenso entstanden wie massive Gegenbewegungen, etwa der Volksentscheid Deutsche Wohnen und Co. enteignen. Im Gespräch sollen die Politik der letzten Jahre und vor allem die Perspektiven der neuen Wahlperiode aufgezeigt und diskutiert werden.

Diskussion und Gespräch mit Katalin Gennburg, Expertin für Stadtentwicklung und linke Perspektiven auf Digitalisierung, über die Herausforderungen und Perspektiven linker Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik in Berlin. Katalin Gennburg ist Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus für die Fraktion DIE LINKE und deren Sprecherin für Stadtentwicklung und Tourismus

Moderation: Dr. Siegfried Wein



Kosten: 2,00 Euro

Anmeldung erforderlich

Wo?

FMP1, Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin