So, 25. 07. 2021, 17:00, Berlin

Weltmusiksalon Nr. 27 - Mit der keltischen Harfe auf Reisen

Eva Curth ist eine der vielseitigsten Interpretinnen in der Welt der Harfenmusik.

Ersten Harfenunterricht erhielt sie im Alter von 15 Jahren bei Monika Hölters. Sie studierte Harfe an der Musikhochschule Detmold sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst MOZARTEUM in Salzburg bei Prof. Edward Witsenburg und absolvierte ihr Solistendiplom mit Auszeichnung. Starke Impulse erhielt sie außerdem durch regelmäßigen Unterricht bei Alice Giles.

Mit ihrem umfangreichen Können gastierte sie in der ganzen Welt und spielte etliche Uraufführungen, Rundfunk- und CD-Produktionen ein. 2014 wurde sie als Künstlerin auf den Weltharfenkongress nach Sydney, Australien, eingeladen. Zusätzlich zu ihrem klassischen Studium der Konzertharfe erarbeitete sie sich Kenntnisse, Repertoire und besondere Spieltechniken vieler anderer Harfenarten wie der irischen, der mittelalterlichen gotischen, der alpenländische Volksharfe sowie von historischen Einfach- und Doppelpedalharfen. Auch als Märchenerzählerin mit Harfe hat sie sich einen Namen gemacht.

Wo?

MovingPoets Novilla – open air
Hasselwerderstr. 22
12439 Berlin