Di, 19. 01. 2021, 18:00 - 21:00, Online

Der marktgerechte Mensch

Dokumentarfilm von Leslie Franke und Herdolor Lorenz (Deutschland 2020, 99 Min, Deutsch+ OT mit dt. UT)

Intransparente globale Liefer- und Produktionsketten, die Auslagerung einzelner Arbeitsschritte an Subunternehmen, eine Aushöhlung von Arbeitsrechten und betrieblicher Mitbestimmung durch befristete Projektarbeitsverträge oder algorithmus- und plattformvermittelte Arbeit – soziale Unsicherheiten und globale Ungerechtigkeiten durchziehen nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch den Lebensalltag von uns Menschen in einem zunehmendem Maße.

In „Der marktgerechte Mensch“ sprechen Angestellte und Selbständige verschiedener Branchen über die Vielzahl an Herausforderungen und Unsicherheiten, die ihren Arbeitsalltag prägen und was der wachsende Wettbewerbsdruck innerhalb eines globalen Wirtschaftssystems sowie die zunehmende Flexibilisierung und Digitalisierung ihrer Arbeitsbereiche mit ihnen macht.

Im Anschluss an das Filmscreening wollen wir mit Werner Rätz (attac Deutschland) sowie eine*r Vertreter*in des Hamburger Netzwerks Arbeitskämpfe darüber sprechen, mit welchen Strategien den Herausforderungen einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt kollektiv begegnet werden kann und inwiefern darüber hinaus wirtschaftliche und politische Maßnahmen nötig sind. Auch eine*r der Filmemacher*innen wird bei der Veranstaltung dabei sein.

Anmeldung an info@w3-hamburg.de
Mehr Infos zur Veranstaltung und Teilnahme unter www.w3-hamburg.de

Die Veranstaltung ist Teil von arbeit global und findet statt in Kooperation mit Goliathwatch e.V.

Wo?

BigBlueButton
Online