Di, 20. 10. 2020, 10:00 - 12:00, Berlin

Zur strategisch-militärischen Lage in der asiatisch-pazifischen Region

Der Westpazifik ist zu einem Raum wachsender internationaler Bedeutung geworden. Dort leben über 60% der Weltbevölkerung, die jetzt schon etwa die Hälfte der Weltproduktion erzeugen. Die dortigen Seewege sind für den Ex- und Import der Anrainer von existenzieller Bedeutung.
Die neue Pazifik-Doktrin der USA stellt eine Bedrohung fundamentaler Interessen Chinas dar. Zudem gibt es eine Reihe territorialer Streitfragen zwischen China und einigen Nachbarstaaten.

Referent: Oberst a. D. Bernd Biedermann
Moderation: Christian Beyer

Wo?

Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin