Mo, 25. 03. 2019, 14:00, Hamburg

UMWELT, AKTIVISMUS, FRAUEN - Diskussionsrunde mit M. Miranda und L. Artola

Diskussionsrunde mit Miriam Miranda (Honduras) und Lesbia Artola (Guatemala)

Miriam Miranda ist Koordinatorin der afro-indigenen Organisation OFRANEH in Honduras und Lesbia Artola ist Regionalkoordinatorin des Comité Campesino en Defensa del Altiplano (CCDA) in Cobán, Alta Verapaz, Guatemala. Beide setzen sich gegen den Ausverkauf des Landes ihrer Gemeinden zur Wehr und für die Rechte indigener Kleinbauernfamilien ein. Bei ihrer Arbeit spielt die aktive Teilhabe von Frauen eine zentrale Rolle.

Der Fachschaftsrat Lateinamerika-Studien, Amnesty International und peace brigades international laden alle Interessierten ganz herzlich zur Diskussionsrunde mit den beiden Umweltrechtsverteidigerinnen ein und eröffnen somit einen Raum für den direkten Austausch und angeregte Unterhaltungen.

Sprache: Spanisch

Die Veranstaltung wir vom Frauenförderfonds unterstützt und ist daher kostenfrei. Die Diskussionsrunde findet auf Spanisch statt.

Wo?

Universität Hamburg
genauer Ort wird noch bekannt gegeben
20146 Hamburg