Alle Artikel

Filtermöglichkeiten:

  • Bundesland
  • Stadt
  • Zeitung

  • Die Hälfte der Macht den Frauen!

    28.03.2017, Ines Schmidt
    So ist der Abschnitt zur Frauenpolitik in der Koalitionsvereinbarung von SPD, der LINKEN und Bündnis 90/Die Grünen  Handlungsbedarf, um bestehende Benachteiligungen und Diskriminierungen abzubauen, Frauen vor Zwang und Gewalt zu schützen und allen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
  • Rückkehr nach Verdun?

    Frühjahrsgipfel der Europäischen Union

    28.03.2017, Thomas Nord
    Am 25. März 1957 haben die Regierungen von Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg die „Römischen Verträge“ unterzeichnet. Damit wurde der Grundstein für die heutige Europäische Union (EU) gelegt und das Gemetzel von Verdun durch die Verhandlungsnächte von Brüssel ersetzt. Die EU steht mit den Frühjahrsgipfeln vor der Herausforderung, diesen Impuls angesichts wachsender Kräfte, die den Euro abschaffen, die EU auflösen und sich auf die souveräne Nation zurückziehen wollen, zu gestalten.
  • Shalom – Wohin gehst du Israel?

    27.03.2017, Dr. Jana Pinka
    Eine Reise einer sächsischen Landtagsdelegation führte nach Isreal, Jordanien und in die palistinensischen Autonomiegebiete. Ein Bericht dazu.
  • Sonderzahlungen für Ausschussvorsitzende bleiben bestehen …

    Mit den Stimmen von SPD, Grünen und der Mehrheit der CDU hat der Rat in seiner letzten Sitzung, den Antrag der Fraktion DIE LINKE abgelehnt, zukünftig auf die Zahlung von zusätzlichen Aufwandsentschädigungen für Ausschussvorsitzende zu verzichten.

    27.03.2017, Ratsfraktion Neuss
    Mehrere Redner und Bürgermeister Breuer behaupteten, dass ein vollständiger Verzicht auf die Sonderzahlungen nicht möglich sei.
  • Perspektivwechsel bei den "Kastanienzwergen"

    27.03.2017, Kerstin Ufer
    Dr. Jana Pinka, Mitglied des sächsischen Landtages bei den Jüngsten. Nämlich in einer Kita der Bergstadt Freiberg, Kreis-"Haupt"-Stadt des Landkreises Mittelsachsen.
  • Was ist los in der Türkei? Was will Erdogan?

    Was ist los in der Türkei? Was will Erdogan?

    26.03.2017, Ortsverband Grevenbroich
    Am Sonntag, dem 26. März führte DIE LINKE. Grevenbroich zusammen mit Grevenbroich HAYIR Inisiyatifi eine Informationsveranstaltung zum Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei durch. Am Vortag des Beginnes der der Volksabstimmung türkischer Staatsbürger auch in Deutschland. Bei uns dürfen 1,4 Millionen Bürger über die Zukunft der Türkei abstimmen. Viele interessierte Manschen fanden den Weg zu dieser Veranstaltung.
  • Theaterzeit "Neun blaue Nächte"

    Premiere im doppelten Sinne

    22.03.2017, Kerstin Ufer
    Die mittelsächsische Landtagsabgeordnete Dr. Jana Pinka übernimmt die Schirmherrschaft über die Inszenierung "Neun blaue Nächte" am Theater Freiberg. Das Motto der neuen Spielzeit ist: Liebe Freiheit.
  • Zur Integration von Geflüchteten

    22.03.2017, Hans Weiske
    Der Linkenkreisverband veranstaltet ein Bürgerforum in der mittelsächsischen Kleinstadt Frankenberg. Die Mittelsächsischen LinksWorte berichten
  • Bedingungsloses Grundeinkommen

    Realitätsfremde Vision oder klares Konzept?

    22.03.2017, Hans Weiske
    Das bedingungslose Grundeinkommen - mancherorts gibt es dieses. In Deutschland nicht. In der Politischen Ökonomie des Kapitalismus hat es keinen Platz, außer als Verschleierung des Grundwiderspruchs. Vieleicht aber, wenn man dem "Arbeitsmarkt" zu einen sozialistischen macht.
  • Fremd bin ich ausgezogen

    Theater für Integration und Verständigung

    22.03.2017, Kerstin Ufer
    Theater bringt Leute zusammen - auf der Bühne und im Publikum. Am Freiberger Theater sind Neuankömmlinge und "Eingeborene".
  • Solidarität mit den Klinikbeschäftigten

    16.03.2017, Andreas Kutsche
    Im Rahmen der Kampagne „Das muss drin sein“ - Pflegenotstand stoppen: 100.000 Pflegekräfte mehr! solidarisieren wir uns mit den Klinikbeschäftigten in der Stadt Brandenburg. BRD hat schlechteste Fachkraftquote Briefe, wie zuletzt der von Jana Langer – „Menschenwürdige Arbeit unmöglich“ – an die Bundeskanzlerin bleiben unbeantwortet, jedoch nicht unbemerkt. Jana Langers Facebook-Post wurde über 51.000-mal geteilt und mit über 10.000 Kommentaren versehen.
  • Podiumsgespräch des Paritätischen Rhein – Kreis Neuss

    Zu allen Wahlen in NRW lädt DER PARITÄTISCHE Rhein-Kreis Neuss zum Podiumsgespräch in die alte Schmiede Neuss ein.

    15.03.2017, Ortsverband Neuss
    Der PARITÄTISCHE Rhein-Kreis Neuss zum Podiumsgespräch in die alte Schmiede Neuss ein.
  • Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt

    14.03.2017, Andrea Johlige
    Endlich ist er da: der bundesweit erste Erlass, der Opfern rechter Gewalt ein Bleiberecht sichern soll. Dabei geht es nicht, wie die AfD gleich tönte, um die Aushebelung des Aufenthaltsrechts. Das Ziel ist, vollziehbar Ausreisepflichtigen, die Opfer einer rechten Gewaltstraftat geworden sind, zu einem Bleiberecht zu verhelfen, indem auf der Grundlage des geltenden Rechts alle Ermessensspielräume genutzt werden.
  • Fehrbellin gegen das Vergessen

    Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung: Nie wieder Auschwitz!

    13.03.2017, Ines Nowack
    Am 27. Januar 1945 wurde das deutsche Vernichtungslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Mit den Worten von Esther Bejarano (deutsch-jüdische Überlebende des KZ Auschwitz): »Ihr habt keine Schuld an dieser Zeit. Aber ihr macht euch schuldig, wenn ihr nichts über diese Zeit wissen wollt...« gedachten ...
  • Miteinander reden und handeln!

    Gemeinsames Positionspapier unterzeichnet

    13.03.2017, Holger Kippenhahn
    Die von der Landesregierung geplante Verwaltungsstrukturreform ist auf der gemeindlichen Ebene durch die Stellungnahmen der Gremien des Städte- und Gemeindebundes sowie verschiedentlich durch Beschlüsse der Gemeindevertretungen in ihrer jetzigen Form abgelehnt worden. Insbesondere die Trennung von Kreisneugliederung und Funktionalreform wird bei den Städten und Gemeinden sehr kritisch gesehen ...
  • Neues von der Edition Rieger

    13.03.2017, Christa Horstmann
    Zwei interessante Büchlein über unseren Fontane hat die Edition Rieger kürzlich herausgebracht: Dessen allererstes Werk »Geschwisterliebe« mit einem Nachwort von Gotthard Erler, dem Fontane-Chronisten, und »Theodor Fontane / Sein Leben - eine Chronologie«. Letzteres wurde vom Verleger Günter Rieger auch selbst verfasst ...
Blättern: