Alle Artikel

Filtermöglichkeiten:

  • Bundesland
  • Stadt
  • Zeitung

  • Erfolgreich in Cottbus blockiert

    12.03.2014, Christopher Voß, Storkow
    Genossinnen und Genossen aus dem Kreisverband der LINKEN Oder-Spree waren am 15. Februar mit dabei als es hieß, den Naziaufmarsch in Cottbus zu verhindern. Außerdem unterstützte unser Kreisverband finanziell die Anmietung eines Busses für das antifaschistische Bündniss „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ ...
  • ¡no paserán! – Vor 75 am Ebro

    Nein – heute den Neonazis

    10.03.2014, Artur Pech, Schöneiche
    In den letzten Wochen wurde ich mit dem Zusammenhang der „großen“ Politik mit der „kleinen“, der Kommunalpolitik so eindinglich konfrontiert, wie selten zuvor. Das hängt mit einer Reise Ende Oktober/Anfang November nach Katalonien zusammen.
  • In Erkner steht die Waage schief

    DIE LINKE kämpft gegen Mehrheiten aus SDP und CDU

    10.03.2014, Dr. Elvira Strauß
    Wussten Sie schon, dass das Wort Bilanz aus dem Italienischen stammt? Bilanci heißt Waage. Man sollte sich eine Balkenwaage vorstellen. Auf der einen Seite liegen Mühe und Anstrengungen, auf der anderen liegen die Ergebnisse. Hat die LINKE-Fraktion Erkner ein Gleichgewicht erreicht?
  • Seit 1990 konstante Fraktionsstärke in Woltersdorf

    Probleme aber stets anders

    10.03.2014, Edgar Gutjahr
    Die Ortsgruppe Woltersdorf der LINKEN kann seit der Wende auf eine stabile und konstante Teilnahme an der Arbeit der Gemeindevertretung zurückblicken. Seit dieser Zeit stellte und stellt sie jeweils vier Gemeindevertreter (von 18) und erhielt bei der letzten Kommunalwahl die meisten Stimmen.
  • Neues von der Wette: Wir stocken auf 10000 Euro auf

    Die Lichter für die Kinder in Kuba sollen noch heller leuchten

    10.03.2014, Klaus H. Jann
    Wer hätte das gedacht: Schon nach 14 Tagen hat Klaus H.Jann die Wette um 4000 Euro für Kubas Kinder gewonnen. Seine Wettpartnerin schlug eine Erhöhung des Wetteinsatzes vor. Jann schlug ein.
  • Klaus Georg Przyklenk – Malerei, Collage, Assemblage

    Ausstellung im Kulturhaus Alte Schule in Woltersdorf

    10.03.2014, Prof. Dr. Eva Böhm, Woltersdorf
    2010 informierte ich im Widerspruch die Leser über das politische Ringen der LINKEN Woltersdorfs um den Erhalt des alten Schulgebäudes und seiner Ausgestaltung zum sozio-kulturellen Zentrum.
  • »Alle Völker, die Gesittung hatten, haben die Frauen geachtet«

    08.03.2014, Karl Martin
    Diesen charmanten Gedanken formulierte Jean-Jacques Rousseau in seinem Erziehungsroman »Emile« 1762. Das war schön gesagt. Doch 250 Jahre später genügt es den Schutzbefohlenen nicht mehr, dass Kavaliere zu ihrer Linken gehen und mit dem Degen ihre Ehre beschützen. Heute ist der 8. März, und das schöne Geschlecht verlangt nicht nur Achtung, sondern Selbstbestimmung und Teilhabe ...
  • Frauentag, Alice Schwarzer, Proteste und Politisierungen

    Sophie Dieckmann, Chinawissenschaftlerin und derzeitige Geschäftsführerin von Die LINKE.SDS im Gespräch

    08.03.2014, Michael Zock
    Die LN-März-Ausgabe erscheint am Internationalen Frauentag. Hat dieser Tag für Sie eine Bedeutung? Ich habe in meinem Leben diesen Tag eher als Relikt erfahren. Die Eltern erzählten mir davon, von der zu DDR-Zeiten üblichen Nelke, von den Prämien mit Umtrunk. Ich empfinde den Tag heute als relativ leblos ...
  • Ich kann nicht aus Hass schreiben

    Fragen an Norbert Marohn zu seinem neuen Buch: »Wie nie zuvor«

    08.03.2014, Redaktion
    LN: Im Jahr 2014 bündeln sich wieder einmal wichtige Ge-schichtsdaten. Allerorten und besonders in den Medien er-wähnt, die Jahre 1914, 1939, 1989. Das letzte Datum berührt Ihr neues Buch und Ihren Lebenslauf ... wie nachhaltig? NM: Für mich ist 1989 nicht so wichtig. Der Systemwechsel von 1989 erreichte mich gewissermaßen mit Zeitverzögerung vier Jahre später ...
  • Fördern und auszahlen

    Wenn Unternehmen Fördermittel nicht abrufen, wird der Förderzweck überprüft/Wirtschaftsminister Ralf Christoffers zur Förderung von Human Bioscience

    05.03.2014, Ralf Christoffers
    Die Förderung durch das Land an das Unternehmen Human Bioscience beschäftigte wochenlang die Medien. Wie Unternehmen generell Förderungen erhalten - und warum das Land Brandenburg gegen Betrug nicht gefeiht ist, erklärt Wirtschaftsminister Ralf Christoffers.
  • Whiteboards ja, aber ...

    Eine Lehrerin über Folgekosten und andere Ausstattungen

    05.03.2014, Von Waltraut Werner
    Eigentlich ging es den LINKEN im Barnim um etwas anderes: Sie wollten im Kreis 450.000 € zur Verfügung stellen, mit der die Kommunen in die Ausstattung ihrer Schulen investieren können - ob Schulhofsanierung, Mensa oder Sanitäranlagen, sollte vor Ort entschieden werden. Die Kreisverwaltung deutete den Beschluss des Kreistages auf sehr eigenwillige Weise und fördert nun lediglich die Ausstattung der nicht kreisgeleiteten Schulen mit Whiteboards. Kommentar einer Lehrerin.
  • Arme Kommunen - arme Schüler?

    Kreis korrigiert Whiteboard-Richtlinie/Ursprüngliches Ziel geht verloren

    05.03.2014, Von Klaus Springer
    Am 20. Januar beschloss der Barnimer Kreisausschuss Änderungen der so genannten „Whiteboard-Richtlinie“, nach der Kommunen einen Zuschuss vom Kreis erhalten können, wenn sie für ihre Schulen elektronische Tafeln anschaffen. Nach heftiger Kritik vor allem der LINKEN, einiger Bürgermeister und Amtsdirektoren soll nun der Ausstattungsgrad der Schulen nicht mehr vorgegeben werden.
  • LINKE schlägt kommunales Investitionsprogramm vor

    Am 4. Januar lud die Barnimer LINKE zum traditionellen Neujahrsempfang ins Waldsolarheim Eberswalde ein/Über 100 Gäste begrüßt

    10.02.2014, Wolfgang Kraffczyk
    Zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang hieß die Barnimer LINKE am 4. Januar fast 100 Mitglieder und Sympathisanten sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft, von gesellschaftlichen Organisationen und Vereinen im Eberswalder Waldsolarheim willkommen.
  • Wofür gibt die Stadt das Geld aus?

    Bürgerhaushalt Eberswalde: Erneute Diskussionen

    05.02.2014, Volker Passoke
    Von Volker Passoke, Stadtverordneter (LINKE) Nach dem zweiten Versuch zum Bürgerhaushalt wurden Stimmen laut, die die jetzigen Regularien ändern wollen. Auch und gerade weil wir uns unter einem Bürgerhaushalt generell mehr vorstellen als ein Bürgerbudget, sind wir gegen eine weitere Reglementierung der derzeitigen Variante ...
  • Willkommen in Panketal

    Aktionsbündnis bietet konkrete Hilfe für Flüchtlinge an

    05.02.2014, Christel Zillmann
    Aktionsbündnis bietet konkrete Hilfe für Flüchtlinge an
  • Genug Hochglanz!

    Kommentar zur Bildungsinitiative Barnim

    05.02.2014, Sebastian Walter
    Von Sebastian Walter, Kreisvorsitzender der LINKEN Der Landrat ist stolz. Stolz auf seine „Bildungsinitiative Barnim" – das ist ja soweit bekannt. Sie haben davon aber noch nichts bemerkt, außer neue Tafeln in den Schulen? Naja, in allen Schulen gibt es die ja nicht. Eben nur in den kreiseigenen Schulen – also die dem Landrat unterstellt sind ...
  • WAV dreht sich im Kreis

    Barnimer Kommunalaufsicht stellt sich gegen Kreditaufnahme wegen Altanschließern

    05.02.2014, Redaktion
    Die Kommunalaufsicht des Landkreises Barnim hat Anfang Januar mitgeteilt, dass sie einer Kreditaufnahme des Wasser- und Abwasserverbandes Panke-Finow (WAV) zur Rückzahlung von Neuanschließer-Beiträgen nicht zustimmen würde ...
  • »Ich habe für Arbeitsplätze entschieden«

    Interview mit Wirtschaftsminister Christoffers zur Rettungsbeihilfe für „OderSun“

    05.02.2014, Redaktion
    Öffentliche Gelder gesichert: Für mehr als 3 Millionen € wird das Betriebsgrundstück der Odersun AG in Fürstenwalde verkauft. Das wurde am 16. Januar notariell beurkundet. Wirtschaftsminister Ralf Christoffers betonte, dass damit etwa 2,3 Millionen € in die Landeskasse zurückfließen können, womit sich das Risiko der 2012 gewährten Rettungsbeihilfe von 3 Millionen € für das später in Insolvenz gegangene Unternehmen erheblich reduziert.
  • Zum Schutz der Bäume

    Neue Verordnung für den Landkreis Barnim auf den Weg gebracht

    05.02.2014, Dr. Michael Luthardt
    Die LINKE hat mit einer neuen Verordnung im Landkreis Barnim erreicht, dass schädigende Einwirkungen auf Bäume konkret genannt werden und die Verursacher somit ordnungsrechtlich belangt werden können.
  • Stärkere Agrarwirtschaft durch Vernetzung

    05.02.2014, Cindy Panzer
    Zur Stärkung der nachhaltigen regionalen Landwirtschaft hat die rot-rote Koalition am 22. Januar 2014 einen Antrag in den Brandenburgischen Landtag eingebracht. „Ziel", so der agrarpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE., „sei die bessere Veredelung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten aus der Mark ...
Blättern: