Alle Artikel

Filtermöglichkeiten:

  • Bundesland
  • Stadt
  • Zeitung

  • Erfolg beim Trinkwasser

    Starkes Engagement in Panketal: LINKE mit konstruktiven Vorschlägen

    09.04.2014, Christel Zillmann/Lothar Gierke
    Die Abgeordneten der LINKEN in der Gemeindevertretung und den Ortsbeiräten haben in der zu Ende gehenden Wahlperiode mit Unterstützung von sachkundigen Einwohnern und vielen engagierten Bürgern für eine sinnvolle Entwicklung Panketals gearbeitet und mit Nachdruck die Interessen der Bürgergemeinschaft verfolgt ...
  • Chance: Naturtourismus

    Wählervereinigung „Konstruktive Kommunalpolitik“ tritt in Chorin an

    09.04.2014, Redaktion/ml
    In der Gemeinde Chorin tritt die Wählervereinigung „Konstruktive Kommunalpolitik" bereits zum dritten Mal bei einer Kommunalwahl an. In den vergangenen Wahlperioden hatte sie jeweils zwei Sitze in der Gemeindevertretung. Seit 2008 ist Michael Luthardt dabei, der seit 1995 in Chorin wohnt, Förster von Beruf und Doktor der Waldwissenschaften ist ...
  • Schulhof trockenlegen

    Grundschule in Werneuchen benötigt endlich Sanierung

    09.04.2014, Redaktion/bc
    Die kostenlose Trinkmilchversorgung für Kinder in der Grundschule im Barnim wurde zuerst in Werneuchen eingeführt: Die Stadt übernahm die Kosten der Milch für die Erst- bis Sechstklässler. „Wir wollen eine gesunde Ernährung der Kinder unterstützen", erläutert Alexander Horn, Stadtverordneter in Werneuchen den Grund, weshalb die Stadt 2010 die Initiative ergriff: Seit 2011 erhalten Grundschüler kostenfrei Trinkmilch ...
  • Finowfurt Nazifrei

    Eine Erfolgsgeschichte des friedlichen Protestes

    09.04.2014, Sebastian Walter
    Über sieben Jahre war Finowfurt das Zentrum des Rechtsrocks in Brandenburg. Dutzende Konzerte fanden jedes Jahr in der Schorfheidegemeinde statt und hunderte alte und neue Nazis verbreiteten ihre Propaganda in dem kleinen Ort. Jahrelang gab es nur sehr wenig und zu meist unorganisierten Protest. Die Zivilgesellschaft musste erst Mut fassen, Angst vor den Auswirkungen von Protest gegen Nazis war alltäglich ...
  • Soziales Europa

    Brandenburgs Europaminister Ralf Christoffers im Gespräch

    09.04.2014, Redaktion
    Dass die Europäische Union nicht nur eine Wirtschafts-, sondern auch eine Sozial­union wird, dafür kämpft die LINKE. Bisher gab es keine Mehrheiten dafür. Nun haben die Europaminister der deutschen Bundesländer erstmalig eine Diskussion über soziale Mindeststandards in Europa geführt. Ein Gespräch mit Brandenburgs Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers
  • »Gute Entwicklung des Kreises ist unsere Aufgabe«

    Interview mit Prof. Alfred Schultz (LINKE), Vorsitzender des Barnimer Kreistages

    09.04.2014, Redaktion
    Selbst für Bürger, die sich mit Kommunalpolitik beschäftigen, ist es mitunter nicht leicht, die verschiedenen Zuständigkeiten dem Landkreis oder den Gemeinden zuzuordnen. Über die Arbeit eines Kreistagsabgeordneten spricht Prof. Alfred Schultz (LINKE), Vorsitzender des Barnimer Kreistages
  • Was kann man heute aus der DDR-Wirtschaft lernen?

    Buchvorstellung "Jetzt reden wir. Was heute aus der DDR-Wirtschaft zu lernen ist" in Berlin Marzahn-Nord

    08.04.2014, Sabine Behrens
    Auf Einladung von Wolfgang Brauer, Wahlkreisabgeordneter der LINKEN in Berlin Marzahn-Nord, diskutierte Jutta Matuschek, wirtschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, mit Eckhard Netzmann und Dietrich Lemke über die Frage, was man heute aus der DDR-Wirtschaft lernen kann.
  • Langer Schatten der Tyrannei

    Das zeitgeschichtliche Forum zeigt die Ausstellung "Gulag. Spuren und Zeugnisse 1929 - 1956"

    05.04.2014, Helge-Heinz Heinker
    Es ist einer breiten Öffentlichkeit zu wünschen, sich in die gezeigte Thematik zu vertiefen. Gerade Jüngeren eröffnet die Ausstellung einen Zugang, die lastende Gulag-Erinnerung nicht als platte Grusel-Historie misszuverstehen, sondern Hintergründe zu erkennen, vor allem anhand der gezeigten Lebenswege.
  • Von Köln nach Dresden über Leipzig

    Wie der Zufall Menschen und Städte verbindet

    05.04.2014, Roman Stelzig
    Altstadt vor Flusslandschaft – für mich, als Dresdner von Geburt, ein alter Hut. Hier zeigt sich jede Stadt von ihrer Schokoladenseite, geschminkt und herausgeputzt. Hüben wie Drüben, ob an Rhein oder Elbe, ragen die Türme berühmter Bauwerke zum Himmel und so sehr unterscheiden sich ihre Geschichten, von Erzbischöfen und Kurfürsten, von Aufbau und Zerstörung, nicht ...
  • Die Wahlperiode geht zu Ende

    28.03.2014, Ursula Paape
    Am 8. April 2014 findet die 30. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung in Erkner statt. Sie ist die letzte Sitzung dieser Wahlperiode, die über mehr als fünf Jahre lief. Das ist für uns LINKE Anlass, eine kurze Bilanz zu ziehen.
  • Engpass bei Kita- und Hortplätzen verlangt neue Anstrengungen

    28.03.2014, Rita-Sybille Heinrich
    Der Ausschuss für Bildung, Soziales, Jugend, Gleichstellung, Sport, Kultur der Stadt Erkner hat sich auf seiner Sitzung am 17. März 2014 schwerpunktmäßig mit der Fortschreibung der Kita-Bedarfsplanung der Stadt befasst
  • Kinderschutz ist Zukunftssicherung

    28.03.2014, Dr. Elvira Strauß
    Der Sozialausschuss befasste sich am 17. März 2014 mit der hiesigen Lebenswirklichkeit von Kindern und Erwachsenen, wie sie im Kinderschutzbericht des Landkreises vom August 2013 dargestellt sind. Sie sind kein Ruhmesblatt für den Sozialraum Erkner, zu dem auch Woltersdorf, Schöneiche, Grünheide und das Amt Spreenhagen gehören.
  • Wie ernst meinen Sie’s mit der Wahrheit?

    28.03.2014, Frank Dahmen
    Antwort auf einen Leserbrief von Marko Gührke, Vorsitzender der SPD Erkner. Der Vorsitzende der SPD hat in den vergangenen zwei Ausgaben des Kümmels DIE LINKE wiederholt, wenn auch indirekt, der Lüge bezichtigt. Er hat den LINKEN wörtlich „Profilneurosen, Verschwörungstheorien und Paranoia" unterstellt.
  • Unabhängig vom Anbieter

    Pflegestützpunkt: Angebote für Beratungen in Eberswalde und Bernau

    21.03.2014, Margot Ziemann
    Seit Juni letzten Jahres gibt es eine unabhängige Pflegeberatung in Bernau. Die direkte Beratung durch den Pflegestützpunkt, die vorher nur in Eberswalde angeboten wurde, kam in Bernau auf Druck des Seniorenbeirates der Stadt zustande. Der Pflegestützpunkt ist eine neutrale Beratungsstelle für Menschen, die Informationen aus einer Hand rund um das komplexe Thema Pflege benötigen ...
  • Ostern - Zeit der Erneuerung

    Brief von Pastorin Ilsegret Fink an Martin Luther

    21.03.2014, Ilsegret Fink, Jens Wollenberg
    Luther wurde in beiden Deutschlands verklärt: Im Westen als humanistische Lichtgestalt, die die mittelalterliche Finsternis beendete – im Osten als revolutionäres Feuer an der Seite des Sozialtheologen Thomas Müntzer. Doch wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.
  • Präsident Wladimir Putin holt die Krim zurück nach Russland!

    21.03.2014, Michael Wolff
    In der Europäische Union (EU) und den USA ist man über die Haltung Russlands hoch erregt. Putin wird die Annexion der Krim und die Verletzung des Völkerrechts vorgworfen. Doch messen EU und USA da nicht mit zweierlei Maß? Natürlich weiß der russische Präsident, dass die Eingliederung der Krim gegen das Völkerrecht verstößt.
  • Kreisverband Börde für die Wahlen aufgestellt

    Mit 53 KandidatInnen geht der Kreisverband in sieben Wahlbereichen in die Wahl des Kreistages

    21.03.2014, Redaktion
    Auf der Gesamtmitgliederversammlung am 15. März im Wanzleber Akademiehotel wurden unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 25. Mai in der Börde nominiert. In sieben Wahlbereichen kandidieren 53 Kandidatinnen und Kandidaten für DIE LINKE. Zum Abschluss der Veranstaltung stellten sich die Spitzenkandidaten der Wahlbereiche für ein Pressefoto auf ...
  • Brandenburg – Vorreiter bei gesundheitspolitischen Projekten

    Rot-Rot in Brandenburg handelt

    14.03.2014, Peer Jürgens, Mitglied des Landtages
    Erst vor wenigen Wochen haben sich die BrandenburgerInnen zum neuen Jahr eine gute Gesundheit gewünscht. Dazu ist auch eine gute medizinische Versorgung nötig. Wie es in Brandenburg damit weitergeht, hat DIE LINKE zum Thema einer Aktuellen Stunde gemacht – gleich in der ersten Landtagssitzung im neuen Gebäude ...
  • Ein Parteitag, eine VertreterInnenversammlung und mehr

    Februar 2014 – im Zeichen der Wahlen zum Parlament der Europäischen Union

    13.03.2014, Dr. Artur Pech
    Februar 2014 – im Zeichen der Wahlen zum Parlament der Europäischen Union Am 14. und 15. Februar fanden in Hamburg zwei Ereignisse der LINKEN statt: Zuerst der Europa-Parteitag zur Verabschiedung des Wahlprogramms für die Europa-Wahlen am 25. Mai diesen Jahres und anschließend die BundesvertreterInnenversammlung zur Nominierung der KandidatInnen für diese Wahlen des „Europäischen“ Parlaments.
  • Stillstand im Parlament

    ... doch viel zu tun im Wahlkreis

    12.03.2014, Thomas Nord
    Der Bundestagswahlkampf liegt nun einige Wochen hinter uns. Aber wie wir wissen, ist nach der Wahl stets vor der Wahl. Und so werfen die Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai vielerorts bereits ihre Schatten voraus.
Blättern: