Alle Artikel

Filtermöglichkeiten:

  • Bundesland
  • Stadt
  • Zeitung

  • Friedens- und Versöhnungsmarsch in der Autonomen Region Kurdistan

    Ein Reisebericht unserer Landtagsabgeordneten Andrea Johlige

    12.07.2017, Andrea Johlige
    Vom 12. bis 17. April 2017 habe ich als Vertreterin der Linksfraktion im Brandenburger Landtag an einem Friedens- und Versöhnungsmarsch in der Autonomen Region Kurdistan teilgenommen. Initiator der Aktion war das Menschenrechtszentrum Cottbus. An dem Marsch nahmen rund 30 Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern teil, darunter waren der ehemalige Bürgermeister der Stadt Oswiecim (Auschwitz), Janusz Marszałek, und die Pfarrerin der Kathedrale von Coventry, Sarah Hills ...
  • Gelungene Premiere

    11.07.2017, Dieter Sarnow
    Am Sonntagnachmittag, dem 14.05.17, ging nun die lange geplante Eröffnung der Ausstellung »Malereien von Margit Kossahl« im Gutshaus Protzen über die Bühne. Ungefähr 55 Besucher aus Protzen und der Region wollten sich das Ereignis nicht entgehen lassen. Jeder wurde mit einem Glas Sekt begrüßt und konnte ...
  • Tropische Temperaturen - hitzige Debatten

    11.07.2017, Ronny Kretschmer
    Bei hochsommerlichen Temperaturen und gefühlter Saunaatmosphäre im Ratssaal trafen sich die Neuruppiner Stadtverordneten zu ihrer Sitzung am 29. Mai. Eine gut gefüllte Tagesordnung versprach spannende Diskussionen - und die anwesenden Bürgerinnen und Bürger wurden nicht enttäuscht.
  • Gegen zu viele Windräder

    Für Windenergie - aber Rahmenbedingungen müssen stimmen

    11.07.2017, Dieter Sarnow
    Am 26.04.2017 beschloss die Regionale Planungsgemeinschaft (RPG) Prignitz-OHV (wo bleibt hier eigentlich OPR?) den nunmehr 2. Entwurf des Teilplanes Freiraum und Windenergie für die Region Prignitz, OHV und OPR, nachdem zum ersten Entwurf über 2.000 Einsprüche, darunter vom Aktionsbündnis »Gegenwind«, in dem auch unsere beiden Bürgerinitiativen aus Protzen und Manker integriert sind, eingereicht wurden ...
  • Nymburk lässt grüßen

    11.07.2017, Gerd Klier
    Vom 12. bis 14. Mai 2017 hatte ich die Ehre, die Neuruppiner Delegation in unsere Partnerschaft Nymburk in Tschechien zu leiten. Der dortige neue Bürgermeister Dr. Pavel Fojtik hatte anlässlich des 100. Jahrestages einer bedeutenden Schlacht tschechischer Soldaten an der Ostfront und des Gedenkens der Opfer des ersten Weltkrieges eingeladen ...
  • Großes Lob für junge Künstler

    Jugendkunstschule Neuruppin ist »Anerkannte Kunstschule« im Land Brandenburg

    11.07.2017, Gerd Klier
    Am 11. Mai 2017 haben wir die Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil empfangen. Nach der Führung durch die Ausstellung in der Kulturkirche wurde im Alten Gymnasium im Rahmen von Darbietungen unserer jungen Künstler der Anerkennungsbescheid überreicht. Weil unter der engagierten Leitung von Frau Monika Meichsner unter anderem die Voraussetzungen für einen pädagogisch planmäßigen Unterricht sowie für eine spezielle Talentförderung geschaffen und nachgewiesen wurden, ist die Anerkennung erfolgt ...
  • Bella gibt ihren Senf dazu

    09.07.2017, Redaktion
    Hallo, Leute, ick hab 'ne Kundin, die unsere bunten Blättchen im Salon "Scharfe Schere" links liegen lässt und in der Wartezeit Fontane liest. Jetzt hat se Band 6 der "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" beim Wickel. "Hören Sie mal", sagt se letztens, "was der Dichter über die 50 Fabrikschornsteine von Luckenwalde schreibt: 'Nicht mehr die Kirche bildet den Mittelpunkt geistigen Lebens, städtischer Interessen, sondern der Schornstein, der Säulenheilige des Gewerbefleißes ...
  • Gastkommentar: Soziale Gerechtigkeit – Worum geht es eigentlich?

    Der Autor ist Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes

    08.07.2017, Dr. Ulrich Schneider
    Viel wird derzeit von sozialer Gerechtigkeit geredet. Von einem Gerechtigkeitswahlkampf ist sogar die Rede. Doch was soll das sein, soziale Gerechtigkeit? Nicht wer arm ist, sondern wer reich ist, hat sich zu rechtfertigen.
  • LINKS macht den Unterschied

    Was DIE LINKE in Verantwortung ändern könnte

    08.07.2017, Stefan Wollenberg
    Politiker bezeichnen ihre Entscheidungen nur allzuoft als alternativlos. Das Fatale daran ist nicht nur, dass diese Behauptung in den allermeisten Fällen falsch ist - das Fatale ist vor allem, dass diese Aussagen Menschen den Mut nehmen, Politikverdrossenheit schaffen.
  • Heute die Weichen stellen

    Für eine Zukunft, die sozial und gerecht ist. Für alle!

    08.07.2017, Anke Domscheit-Berg
    Wir leben in einer besonderen Zeit, die als Industrielle oder Digitale Revolution beschrieben wird. Der Begriff „Revolution“ ist kein bisschen übertrieben, denn alles wird sich verändern. Die Veränderungen werden schnell passieren, weshalb wir zügig die Weichen dafür stellen müssen, dass die großartigen Potenziale der Digitalisierung dem Gemeinwohl dienen.
  • Rettungsdienst kommunalisieren

    Landkreis soll Verantwortung übernehmen

    08.07.2017, Jens Gruszka, Ehemaliger Rettungsassistent
    Eins vorweg: egal in welcher Form der Rettungsdienst betrieben wird, es wird nicht teurer oder billiger für den Landkreis. Der Rettungsdienst arbeitet kostendeckend und ist damit keine Mehrbelastung für den Landkreis!
  • Zwischenbilanz nach sechs Monaten

    Mittelmärker Friedensaktion zieht Kreise

    08.07.2017, Bernd Lachmann
    Im Dezember 2016 hatte die Mittelmärker LINKE ihre Friedensaktion beschlossen - ein gutes halbes Jahr später ist es Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Und die kann sich durchaus sehen lassen.
  • Doppelte Diskriminierung wegen sexueller Orientierung

    2. Refugee-LGBTIQ*-Conference im Haus der Offiziere

    05.07.2017, Redaktion
    Sich kennen lernen, austauschen, vernetzen, gemeinsam nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen und öffentliche Aufmerksamkeit für die eigenen Belange erzeugen - das waren die Schwerpunkte der zweiten Auflage der "Refugee-LGBTIQ*-Conference", die, wie im April des vergangenen Jahres, vom 9. - 11. Juni im Haus der Offiziere (HdO) stattfand ...
  • Kinderschutz im Barnim

    05.07.2017, Margitta Mächtig, Landtagsabgeordnete
    Nach intensiver Arbeit lag dem Kreistag am 14. Juni eine Konzeption „Kinderschutz im Landkreis Barnim“ zur Beschlussfassung vor. Bereits 2007 wurde in der Kreisverwaltung eine Steuerungsgruppe Kinderschutz gebildet. Ihr gehörten Vertreter des Jugend- und Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung, der Amtsgerichte ...
  • LINKE: Rentenniveau sichern

    Die SPD liefert mit ihrem Rentenkonzept nur mutloses Stückwerk

    05.07.2017, Kerstin Kühn, Kandidatin der LINKE für den Bundestag
    Der Berg kreißte und gebar eine Maus: Die SPD will zwar ein paar Korrekturen am Rentensystem vornehmen, ein wenig Bürgerversicherung einführen – hat aber insgesamt ein mutloses Stückwerk abgeliefert.Sie verspricht mit ihrem zur Bundestagswahl vorgelegten Rentenkonzept nun, dass Rentenniveau bis 2030 bei 48 Prozent zu halten ...
  • Kanäle, Kanäle

    14. Juni: Kreistag beschäftigte sich mit zwei Wasserstraßen im Barnim

    05.07.2017, Lutz Kupitz, Vorsitzender der Kreistagsfraktion der LINKEN
    Der Kreistag am 14. Juni beriet gleich über zwei Anträge, die sich mit Wasserstraßen im Barnim beschäftigten. Zum einen ging es um die Unterstützung der Gemeinde Marienwerder bei der Sanierung des neu erbauten Werbellinkanals. Die Gemeinde hatte eine Unterstützung des Kreises erbeten, die Sanierung des Kanals zu realisieren, da ansonsten die Rückzahlung europäischer Fördermittel in Millionen-Höhe ansteht ...
  • Terror und kein Ende?

    28.06.2017, Bianka Wandersleb
    Seit einigen Jahren erschüttern immer wieder Meldungen über Anschläge die Welt, unschuldige Menschen verlieren ihre Gesundheit oder gar ihr Leben. Danach immer wieder der gleiche Reflex: Solidaritätsbekundungen und der Ruf nach mehr Sicherheit. Aber mehr Überwachung, bedeutet nicht unbedingt mehr Sicherheit, das kann man in Großbritannien gerade erleben ...
  • Besuchergruppe im Bundestag

    28.06.2017, Kaspar Paul
    48 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger besuchten vom 29.03. – 31.03.2017 die Bundeshauptstadt Berlin. Umsichtig betreut von unserer Reisebegleitung und Frau Wagner vom Bundespresseamt, sicher chauffiert von unserem Busfahrer Herr Pohl, erlebten wir drei abwechslungsreiche Tage. Beim Besuch ...
  • Vom MARX IS MUSS Kongress, 2017

    Revolutionäre Parlamentsarbeit in der Weimarer Republik und heute

    28.06.2017, René Lindenau
    Der Gebrauch von Zitaten ist so eine Sache. Oft werden sie genutzt, um die eigene Meinung argumentativ zu untermauern, oft erscheinen sie abgenutzt und damit sinnlos da ihnen jedes Fundament fehlt. So verhält es sich auch mit dem Wort: „Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten“ - weil die eigentlichen Entscheidungen außerhalb von Parlamenten in den Konzernvorständen getroffen würden ...
  • Sahra stimmt auf Wahlkampf ein

    28.06.2017, Bianka Wandersleb
    Auf Einladung des Kreisverbandes DIE LINKE. Kyffhäuserkreis, der Bundestagsabgeordneten Kersten Steinke, der Landtagsabgeordneten Iris Martin-Gehl und der Kreistagsfraktion fanden sich ca. 150 Gäste zum traditionellen Jahresempfang im Schloss Bad Frankenhausen ein. Wir üblich, gab es selbstgekochte Soljanka und ein kaltes Buffet, das natürlich auch selbstgemacht war ...
Blättern: