17.10.2015
Bella Branne
Erschienen in: HavelBrandung (DIE LINKE.Brandenburg an der Havel, Brandenburg an der Havel, Brandenburg)

Bella gibt ihren Senf dazu

Hallo, Leute,

sagt mal, wat stellen die denn im Moment mit den Linken an? Die Gerüchteküche brodelt, natürlich ooch bei mir im Salon „Scharfe Schere“. Hat der Sozialbeigeordnete Erlebach nu einen Jenossen hinten rum vor dem Rausschmiss aus dem Bürgerhaus Hohenstücken retten wollen – oder hat er nich? An den Spekulationen dazu will ick mich nich ooch noch beteiligen.

Det reicht schon, wenn die lokale Presse ihr politisches Süppchen kocht und Behauptungen in die Welt hinaus posaunt, für die sie keine Beweise hat. Presseleute sollen ja eigentlich unparteiisch sein, sonst haben sie ihren Beruf verfehlt. Ick mache schließlich die Schönheit der Harschnitte ooch nich davon abhängig, wie beliebt die jeweilje Kundin bei mir is oder wie viel Trinkjeld se löhnt. Ick habe den Eindruck, da sind keene Journalisten, sondern lauter verhinderte Politiker am Start. Solln se doch zur Wahl antreten, dann könn' se von Amts wegen mitmischen!

Geafik - privat

Natürlich hör ick ne janze Menge Jeflüster und det legt mir sojar einen bestimmten Schluss nahe, wie man heute so schön sagt. Aber aus Jeflüster sollte man niemandem einen Strick drehen. Zum Beispiel wundern sich meine Kundinnen, warum die Linken dem Jenossen Martin – wenn schon, denn schon – keinen besseren Job zujeschanzt haben als so einen mickrigen, befristeten im Projekt „Soziale Stadt“. Da hätten die CDU-Leute doch viel beherzter zujelangt. Außerdem kam bei meinen Kundinnen die Frage auf: Woher hatte denn die Britta Kornmesser, in Klammern: SPD, ihre Infos über die Probleme im Bürgerhaus? Ick sage nur: Es menschelt heftig zwischen den Zuträgern. Und wusstet ihr, dass dieser Andreas Martin vorher bei der SPD war? Kaum zu vermuten, dass man dort die linken Abweichler liebt. Von Erlebach wird ja erzählt, dass der sich manchmal durch seine eigene Überkorrektheit das Leben schwer macht. Und gerade der soll sich diesmal forsch die Regeln zurecht jebogen haben? Ziemlich unwahrscheinlich – oder? Dit fragt sich allen Ernstes

Eure Bella Branne