14.04.2016
Sabine Zeidler
Erschienen in: KONKRETer (Kyffhäuserkreis, Thüringen)

In der Weihnachtsbäckerei

Backen mit Flüchtlingen
Bad Frankenhausen

Im Ortsvorstand Bad Frankenhausen haben wir uns in den letzten Monaten mehrfach darüber unterhalten, wie wir mit den inzwischen hier lebenden Flüchtlingen umgehen und wie wir ihnen bei der Integration helfen können. Einige Genossinnen sind da ehrenamtlich schon sehr aktiv, Margit Uthleb, Bianka Wandersleb und Maria Rödiger z.B. haben schon viele persönliche Kontakte zu unseren neuen Mitbürgern und helfen bei Behördengängen, Arztbesuchen, Ausfüllen von Formularen, Wohnungseinrichtung und vielem mehr.

Wir planten eigentlich eine größere und öffentliche Veranstaltung zum Thema Flüchtlinge in Bad Frankenhausen, aber dann waren wir etwas unsicher, wie wir so eine Versammlung organisieren und durchführen sollten und was für ein Ergebnis am Ende stehen sollte. Darum entschlossen wir uns zu einer kleineren, ganz speziellen Aktion in der Adventszeit: Wir luden mehrere unserer neuen Mitbürger zum Plätzchen backen ein!

Das Jugendbegegnungszentrum DOMIZIL stellte uns Räumlichkeiten zur Verfügung, Steffen Rödiger und Bianka luden die Flüchtlinge ein und die Mitglieder des Ortsvorstandes bereiteten alles weitere vor. Da viele Köche angeblich den Brei und in diesem Fall vielleicht auch den Teig verderben, waren außer dem Ortsvorstand nur noch einige Genossinnen und Genossen zum Mitmachen eingeladen. Jeder brachte die Zutaten für ein oder zwei Plätzchenrezepte mit.

Es gab Vanillehörnchen, Mandel- und Nussmakronen, Spritzgebäck und natürlich Plätzchen zum Ausstechen. Alle waren eifrig beim Mischen, Kneten, Formen und Ausstechen dabei. Leider sind die Sprachbarrieren doch noch recht hoch (Vokabeln zum Thema Backen sind nun mal nicht die ersten, die man in der neuen Sprache lernt), aber mit etwas Englisch dazu und Händen und Füßen ging es ganz gut. Es war auf jeden Fall ein sehr fröhlicher Nachmittag, auch wenn in einigen Gesprächen und beim Zeigen von Fotos das dramatische Schicksal der aus ihrer Heimat Geflüchteten in den Vordergrund drang.

Am späten Nachmittag konnte jeder eine Plätzchentüte mit nach Hause nehmen. Abends traf sich im DOMIZIL das Frankenhäuser Netzwerk für Flüchtlingshilfe und auch das Erzählcafè mit einer syrischen Familie fand noch statt. Auch die Gäste dieser Veranstaltungen bekamen Kostproben von unserer Backaktion.

Vielleicht gibt es eine Fortsetzung und wir kochen mal gemeinsam.

Sabine Zeidler
OV Bad Frankenhausen