09.04.2014
Redaktion/bc
Erschienen in: Offene Worte (Virtuelle AG Offene Worte, Eberswalde, Brandenburg)

Mehr Bürgerbeteiligung

Wandlitz: LINKE hat im Februar ein Bürgerbüro eröffnet

Wandlitz/Barnim

53 Prozent der Wandlitzer Einwohner arbeiten in Berlin. Viele nutzen die Heidekrautbahn, um zur Arbeit zu gelangen. Jedoch können nur wenige die günstige halbstündige Zugfolge zwischen Berlin und Basdorf nutzen. „Die LINKE fordert deshalb eine Verkürzung der Taktzeiten der Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft (NEB) bis Klosterfelde", erläutert Gabriele Bohnebuck, derzeit Fraktionsvorsitzende der LINKEN in der Gemeindevertretung. Auch für den Landkreis Barnim sieht Bohnebuck beim Öffentlichen Personennahverkehr Handlungsbedarf: „Zurzeit muss sich ein Rollstuhlfahrer 2 Tage vor Antritt der Fahrt bei der Busgesellschaft anmelden! Hier muss dringend eine barrierefreundliche Regelung her", meint Bohnebuck, die nun erstmalig für den Kreistag kandidiert.

Generell will die LINKE in Wandlitz an Themen dran bleiben, die in der derzeitigen Wahlperiode nicht abgeschlossen wurden. „Das gilt auch für die Diskussion, wie sehr Bürger an kommunalen Entscheidungen beteiligt werden sollten", betont die 54-jährige Bohnbuck, die als Vermessungsingenieurin arbeitet. „Wir wollten mehr direkte Demokratie parallel zu den gewählten Vertretungen", erklärt sie einen Antrag aus der derzeigen Wahlperiode. „Leider sind wir mit unserem Satzungsvorschlag gescheitert."

Bürgerbeteiligung ist dabei in keinster Weise abstrakt: „Ortsvorsteher sollten künftig Bürgerversammlungen vor der Beschlussfassung der Haushaltspläne einberufen.", macht Gabriele Bohnebuck deutlich, was die LINKE unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger versteht. „Hier können spezifische Probleme der Ortsteile, wie der geplante Straßenausbau, beraten und Anregungen für den Bürgerhaushalt aufgenommen werden." Auch der Ausbau von Anliegerstraßen sollte nach den Wünschen der betroffenen Bürger erfolgen.

Die LINKE Wandlitz hat zur besseren Kommunikation im Februar ein eigenes Bürgerbüro eröffnen können. Es wird geleitet von Lony Pfeiffer, Mitglied im Gemeindeausschuss für Soziales, Senioren, Wohnen, Kultur und Städtepartnerschaften.

Kontakt:

Bürgerbüro Wandlitz, Tel.: 033397-64515

E-Mail: wandlitz@

dielinke-barnim.de