25.03.2015
Bianka Wandersleb
Erschienen in: KONKRETer (Kyffhäuserkreis, Thüringen)

BILD lügt

Da hat sich die Zeitung für die geistig minderbemittelten wieder mal selbst übertroffen. Die LeserInnen sollen sich mit dem Titelbild und der Schlagzeile „NEIN- Keine weiteren Milliarden für die gierigen Griechen“ fotografieren und die Bilder an die Zeitung schicken. Das offenbart wieder einmal, wes Geistes Kind die Macher dieser Postille sind. Obwohl mittlerweile jeder wissen müsste, dass das Geld nur die bankrotten Banken rettet und der einfache griechische Bürger nichts davon bekommt, wird Hetze übelster Art betrieben.

Damit bleiben sie ihrem Muster treu: Deutsche gegen Ausländer, Arbeitslose gegen Asylbewerber, Niedrichlöhner gegen Hartz IV- Bezieher usw. Die wirklichen Übeltäter werden natürlich nicht genannt: Banker, die Milliarden rund um den Globus schicken und für deren Verluste der Normalbürger aufkommen muss, der Großindustrielle, der kaum Steuern zahlt, aber dem Arbeiter den Mindestlohn nicht gönnt, die Waffenindustrie, die alle Kriege in der Welt versorgt und gut daran verdient, aber zuguckt, wenn die Opfer bei ihrer Flucht im Meer ertrinken.

Also lasst BILD im Regal liegen und lest was Besseres!