16.03.2015
Christa Horstmann
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

Interessante Vorhaben

Neuruppin

In diesem Jahr 2015 hat sich die Kulturbundgruppe wieder viel vorgenommen. Am 26. März wird Verleger Günter Rieger über Ferdinand Möhring, den Namensgeber unseres bekannten Alt Ruppiner Männerchores, sprechen. Im April (an einem Samstag!) soll das Strittmatter-Haus in Schulzenhof und der kleine Friedhof besucht werden. In der Diskussion wurde angeregt, dort den bisher kaum gezeigten Film über Eva Strittmatter anzusehen.

Im Juni wollen wir die Gedenkstätte des Todesmarsches der KZ-Häftlinge von Sachsenhausen im Belower Wald (übrigens die einzige Gedenkstätte in Deutschland über den Todesmarsch!) aufsuchen.

Im September wird Dr. Böthig vom Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg über den Wissenschaftler Alfred Wegener (Zechlinerhütte) sprechen, für Oktober wurde die jüngste Ministerin des Landes, Diana Golze, eingeladen (und hat bereits zugesagt, zu kommen!).

Im November wird uns Görn Lehmann mit der Geschichte des Finowkanals bekannt machen, und schließlich wird das Jahr beschlossen mit der Weihnachtsfeier am 10. Dezember.

Zu den Veranstaltungen, die in der Regel am letzten Donnerstag des Monats stattfinden, sind wie immer Gäste stets gern gesehen.