23.02.2015
Barbara Hinz
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

Gelungener Jahresabschluss

Neuruppin

Am 8. Dezember trafen sich 23 Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft, der BO Alt Ruppin und einige Gäste in der Gaststätte Seebad Alt Ruppin zu einer gemeinsamen Weihnachts- bzw. Jahresabschlussfeier.

Nach der Begrüßung verlas Genosse Rudi Menzel die »Willenserklärung des Verbandstages der Brandenburgischen Freundschaftsgesellschaft e.V.« vom 18.10.2014 gegen jeglichen Auslandseinsatz der Bundeswehr, die ungeteilte Zustimmung fand.

Als besonderen Gast hatten wir Genossen Klaus Eichner eingeladen. Klaus hat sich seit Anfang der 70er Jahre intensiv mit der NSA der USA beschäftigt. Aus diesem Grund, sagte er, sei es für ihn unverständlich, dass die jetzige Regierung vor etwa 3 Jahren plötzlich ganz erstaunt war, als die Abhör-praktiken des amerikanischen Geheimdienstes bekannt wurden.

Er schilderte uns anschaulich, wie der amerikanische Geheimdienst arbeitet und wie er mit solchen »Aussteigern« wie Snowden umgeht. Deshalb stellte er fest, dass es für Snowden verheerend wäre, würde er nach Deutschland kommen.

Anschließend entspann sich eine rege Diskussion, in der Klaus Eichner unter anderem erzählte, dass er mit Vorträgen in den alten Bundesländern recht interessiert und in sachlicher Atmosphäre aufgenommen wird.

Nach knapp 2 Stunden konnten wir das Fazit ziehen, dass es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung war.