14.10.2014
Dieter Sarnow
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

Kleines Bündnis ganz groß!

Tour de Tolerance 2014

Abschlussveranstaltung in Lentzke
Protzen

Auf jeden Fall war unsere nun schon 4. Tour de Tolerance durch verschiedene (jedes Jahr wechselnde) Ortsteile der Gemeinde Fehrbellin ein voller Erfolg.

Schon der Eröffnungsveranstaltung an der Grundschule in Fehrbellin wohnten neben den 40 mitfahrenden Radlern auch viele Fehrbelliner Einwohner bei. Der Ortsvorsteher Herr Sternbeck begrüßte alle mit passenden Worten zum diesjährigen Motto »Krieg ist immer der falsche Weg. - 1. Weltkrieg - Erinnerung und Mahnung«.

Das setzte sich dann in den Ortsteilen mit unterschiedlichen Aktionen fort. Wir wurden immer willkommen geheißen; in Protzen war beispielsweise Treffpunkt am Gutshaus/Gemeindezentrum. Im dortigen Museum wurde ein von der Berlin-Brandenburgischen Landjugend (BBL) mit Kindern und Jugendlichen selbst gedrehter Film zum Thema: »Schule vor 100 Jahren« gezeigt. In Manker und Lentzke wurden zum Thema passende Gedichte und Texte rezitiert und Bäumchen gepflanzt, die zuvor symbolisch an den Ortsbeirat übergeben wurden.

Zur Abschlussveranstaltung in Lentzke war auch unsere Bundestagsabgeordnete Kirsten Tackmann anwesend. Unsere Freunde von der Hoffnungstaler Stiftung in Dreibrück zeigten schon traditionell ein kleines Theaterstück, und zum Schluss wurden hunderte bunte Luftballons in den Himmel gelassen - nochmal ein sehr schönes Bild.

Es war also eine supertolle Tour 2014! Klasse organisiert; viele Menschen in den Ortsteilen waren im Vorfeld eingebunden; sorgfältig erarbeitete wichtige Inhalte an den einzelnen Stationen wurden präsentiert; motivierte Teilnehmer; und das Wetter hat auch mitgespielt.

Es ist gut zu wissen, dass ein doch recht kleines Bündnis wie unser Aktionsbündnis »Fehrbellin bleibt bunt« solche großen Dinge meistert!

Dank an alle, die mitgemacht haben. Dank auch an unsere Helfer und Sponsoren wie u.a. die Sparkasse OPR, die Berlin-Brandenburgische Landjugend und Landtagspräsident Gunter Fritsch, DIE LINKE. OPR und viele weitere in den Ortsteilen.

Im Namen des Aktionsbündnisses

Dieter Sarnow