Robert Sobolewski
Erschienen in: Mittelsächsische LinksWorte (Mittelsachsen, Sachsen)

Suppe wählen, was dagegen?

Halli, Hallo..., diese Worte dürften einigen von euch in den letzten Wochen aufgefallen sein. Ja richtig, auf meinen zweitausend Flyern für die Direktkandidatur für die Landtagswahl.

Zur Erklärung für das Folgende muss ich eine kleine Anmerkung machen: In unserer Truppe trage ich den Spitznamen „Suppe“. Der kommt auch in meiner eMail-Adresse vor. Doch neben diesen Flyern, welche in den kommenden Wochen verteilt wurden, werden auch noch großartige Suppe-wählen-Jugendflyer und tolle Aufkleber verteilt. Sie liegen an einigen „Mitnahmepunkten“ aus. Des Weiteren wurden und werden neben den üblichen Themenplakaten auch noch fünfzig Plakate von mir, welche wir über die Linksjugend ´solid Mittelsachsen finanzierten, aufgehängt. Um die Jugendflyer und die Aufkleber bezahlen zu können, wurden zwölf Suppe-wählen-was-dagegen-T-Shirts hergestellt, welche für eine 10 EUR-Spende erworben werden konnten. Auf diese Weise bleiben 3,30 EUR pro T-Shirt für die Finanzierung der Flyer und Aufkleber.

In der Wahlzeitung des Landesverbandes Sachsen hat Hans Weiske einen Artikel für mich veröffentlicht und ein schönes Foto von mir und meinen Hunden abgedruckt. Bei Abgeordneten-Watch kann man Antworten von mir auf die zwanzig vorgegeben Thesen finden. Auch auf Facebook hat mir Marco eine Seite erstellt, wo ich die Menschen seit einigen Wochen mit aktuelle politische Aktivitäten von mir auf dem Laufenden halte.

Am 18.Juli war ich beim Wahlkampfauftakt und der Enthüllung der ersten Großfläche, wo Hans Weiske ein großartiges Foto von Silvia Kempe (Direktkandidatin in Mittelsachsen), Rico Gebhardt und mir geschossen hat. Des Weiteren hatte ich ein tolles Interview für die Zeitung DISPUT, welches in der nächsten Ausgabe erscheinen wird.

Meine erste Podiumsdiskussion fand am 25.Juli in Hainichen statt. Das Thema war der "Striegistal-Radweg", welcher von Hainichen nach Rosswein auf einer stillgelegten Bahnlinie verlaufen soll. Das klingt erstmal sehr einfach. Aber es war für mich sehr kompliziert, denn es gab einen Bürgerentscheid für den Radweg. Die Bahnlinie führt allerdings mitten durch ein Natur- und Vogelschutzgebiet. Somit schiebt sich der Bau schon seit mehreren Jahren und zig Gutachten nach hinten. Bürgerentscheide auf der einen Seite und Naturschutz auf der anderen, sind beides Themen, die mir sehr am Herzen liegen. Doch ich denke, ich habe den Spagat zwischen beiden Seiten durch Argumente und der Bemühung auf das Finden von Kompromissen sowohl für den Radweg als auch für den Tier- und Naturschutz gemeistert.

Vom 27.Juli bis 01.August war ich mit Freunden und meinen Hunden an der Ostsee, um einfach mal die Seele baumeln zulassen. Zum Landpiraten-Festival bei Nossen war am 02.August der offizielle Start der Verteilung von Suppe-wählen-was-dagegen-Flyern und Aufklebern. Am 08.August war dann Start für die Plakatierung, welche Werner und Rosi geklebt haben, in Hermsdorf, Zettlitz und Methau. Tatkräftige Helfer dabei waren David und Denny. Mit Andy legte ich auch am 12. und 13.August nach der Arbeit einen wahren Plakatiermarathon hin, bei welchem es am 13. sogar bis 22:00 Uhr ging. Wir waren in Altgeringswalde, Hoyersdorf, Neuwallwitz, Geringswalde, Rochlitz, Biesern, Wiederau und Arras. Zum Treibsand-Freiland-Festival in Hartha wird es am 16.August einen tollen Infostand geben. Am 17.August werde ich an Marika Tändler-Walentas (ebenfalls Direktkandidatin in Mittelsachsen) Brunch mit Helmuth Markov teilnehmen. Ab dem 22.August werden endlich die restlichen Flyer an die Bevölkerung verteilt. Als bisheriger Abschlusstermin ist der 26.August mit der Kochtour auf dem Rochlitzer Markt geplant, wo ich für die BürgerInnen von Rochlitz etwas Leckeres zu essen kochen werde. Nebenbei gibt es natürlich auch ein Interview, worauf ich mich schon sehr freue. Dann ist nur nochmal eine kleine Abschlussplakatierung geplant.

Ach ja, und am 31.08 dann...
... NATÜRLICH wählen gehen!!!
Danke an dieser Stelle an alle Helfer und Unterstützer.


Hinweis
Die gesamte August-Ausgabe der LinksWorte ist unter www.linksworte-mittelsachsen.de/ausgaben/84.pdf zu finden. Frühere Ausgaben sind archiviert unter www.linksworte-mittelsachsen.de/archiv.html .