04.06.2018
Petra Buschke
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

Bebauungsplan abgelehnt

Aus der Gemeindevertretersitzung Wusterhausen

Wusterhausen

Die Gemeindevertretung Wusterhausen hat die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes zur Errichtung einer Freiflächenphotovoltaikanlage im Plänitzer Weg in Wusterhausen mit großer Mehrheit abgelehnt. Es wurde erstmals der im Bau- und Ordnungsausschuss erarbeitete Leitfaden zum Umgang mit Planungen zur Errichtung von Anlagen erneuerbarer Energien, insbesondere Freiflächenphotovoltaikanlagen angewendet. Dieser ist im Internet über das Bürger-Infoportal einsehbar.
Die Aufstellung des Leitfadens war eine aufwendige Arbeit, die aber den Abgeordneten das Abwägen und Entscheiden wesentlich erleichtert. In die Abwägung einbezogen wurden auch die Stellungnahmen des Landkreises und des Landesamtes für Umwelt. Wesentliche Gründe für die Ablehnung waren die Nähe zum Naturschutzgebiet Bärenbusch, die Inanspruchnahme von Flächen mit hohem Ertragspotential und die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes.