01.02.2018
Irina Günther, Mitglied des Jugendhilfeausschusses
Erschienen in: Mittelmark links (k² Potsdam, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg)

Kiez-Kitas kommen

Förderprogrammm soll Bildungschancen stärken

Potsdam-Mittelmark

In den 4 Planregionen des Landkreises wurden insgesamt 6 Kitas ausgewählt, die sich mit einem überzeugenden Konzeprt an der Teilnahme am Landes- programm beworben hatten. Insge- samt erhalten diese 6 Kitas aus Lan- des- und Kreismitteln 2017 50 T€ und 2018 306,4 T€ für die Umsetzung ihrer Konzepte. Mit dem Programm werden insbesondere Kinder und Eltern benachteiligter Familien und solche in schwierigen unterschiedlichen Fami- liensituationen unterstützt. Familien und Kindertageseinrichtungen sollen in ihrer Kompetenz gestärkt werden, ein für Kinder lernförderliches Klima zu schaffen und Bildungsanregungen zu ermöglichen. Folgen sozialer Benach- teiligung soll frühestmöglich begegnet werden. Es soll mehr Personal wie Erzieher*innen, Heil- und Sportpäda- gogen mit den Kindern arbeiten und Elternbegleitung anbieten. Die Auswahl wurde vom Jugendhilfeausschuss nach einer ausgeklügelten Matrix getroffen, die nach der Konzeptqualität vor allem die Anzahl der benachteiligten Kinder als Hauptkriterium sah.

Ausgewählte Einrichtungen sind die Verbund-Kiez-Kita Teltow, die Verbund- Kiez Kita Seddiner See Die Kita „Kinderland“ Beelitz, die Kita „Sonnenblume“ Pritzerbe, die Kita „Kinderland Fantasia“ Weseram und die Kita „Tausendfüßler“ Bad Belzig.