08.04.2017
Thomas Singer
Erschienen in: Mittelmark links (k² Potsdam, Landkreis Potsdam-Mittelmark, Brandenburg)

Gute Seiten, schlechte Seiten

Politischer Aschermittwoch im Teltower Rathaus

Teltow

Seit 2008 ist er nun schon gute Tradition - der politische Aschermittwoch im Teltower Rathaus - veranstaltet von der LINKEN. Um 19:00 war erst der vordere Saalteil mäßig gefüllt. Zum Schluss musste auch die Trennwand beiseitegeschoben werden. Drei tolle Programmpunkte erlebten die fast 100 Besucher aus der Region und aus verschiedenen politischen Richtungen in den 150 Minuten. Mit nachdenklichen Liedern eröffnete - und beendete - Harald Wandel, Liedermacher aus Neubrandenburg mit Kleinmachnower Wurzeln, das Abendprogramm. Aufgespießt und als Nachrichten vorgetragen wurden viele lokale Absurditäten aus der Region von Reinhard Frank. Ob die Wildschweinfrage oder die bevorstehenden Bürgermeisterwahlen, die Altanschließer oder auch das Problem mit Großprojekten, nichts war so gemeint, wie der Titel es vorgaukelte. Der Beifall bestätigte, die Nachrichten kamen an.

Zum Höhepunkt wurde dann der Auftritt des bekannten Kabarettisten Lutz Stückrath. Aus seinem Buch „Gute Seiten, schlechte Seiten“ gab es diverse Stories aus dem Leben des jungen Stückrath, aber auch des bekannteren Fernsehdarstellers als einer der drei Dialektiker im Kessel Buntes. Im umgedichteten Osterspaziergang gab es einige Spitzen auf die Politik und die Politiker. Seine klare deutsche Sprache brachte der 78-Jährige beim Dialog mit dem Zauberlehrling zum Ausdruck. Wer es verpasst hat, sollte also schon jetzt den Kalender zücken - und den Politischen Aschermittwoch 2018 vormerken.