22.08.2017
Gerda und Rudi Menzel
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

Freundschaftstreffen zum 70.

Neuruppin

Am 28. Juni lud die Freundschaftsgesellschaft Alt Ruppin zu einer festlichen Veranstaltung ein.
Anlass war der 70. Jahrestag der Gründung der »Zentralen Gesellschaft zum Studium der Kultur der Sowjetunion« am 30.06.1947 im Haus der Kultur in Berlin. Auf dem 2. Kongress am 01.-04.07. 1949 in Berlin erfolgte die Umbenennung in »Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (DSF)«.

Sängerin und Liedermacherin Jane Zahn

Ein festlich geschmückter und reichlich gedeckter Tisch mit selbstgebackenem Kuchen und russischen Gerichten empfing alle Mitglieder und Gäste. Unsere Vorsitzende, Barbara Hinz, verwies auf die historische Bedeutung dieses Tages und begrüßte alle Gäste, unter anderem auch unsere Jane Zahn aus Rheinsberg, ganz herzlich. Die Sängerin und Liedermacherin bereicherte mit ihrem Gesang russischer Volkslieder unsere Veranstaltung und trug dazu bei, die russische Seele besser kennenzulernen.

Natalie aus der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde

Natalie überbrachte unserer Gruppe beste freundschaftliche Grüße der russisch-orthodoxen Kirchengemeinde Neuruppin. Sie sagte: »Unsere Mitglieder sind froh, so herzlich von euch allen aufgenommen worden zu sein. Wir spüren die warmherzige Atmosphäre in eurer Gruppe. Die vielen Vorträge und Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen können, geben der orthodoxen Kirchengemeinde sehr viel Kraft und Halt. Wir fühlen uns sehr wohl und unser Herz erwärmt sich durch eure Gespräche und euer Verhalten«.

Jane Zahn beschloss unsere Veranstaltung mit dem gemeinsamen Gesang des russischen Volksliedes »Wenn es Abend wird in der großen Stadt«, es gab herzlichen Applaus.

Ganz besonders möchten wir uns bei Frau und Herrn Ahlers bedanken, die - wie so oft - für die sehr gute Vor- und Nachbereitung dieser Veranstaltung sorgten.