25.06.2014
Redaktion/bc
Erschienen in: Offene Worte (Virtuelle AG Offene Worte, Eberswalde, Brandenburg)

Abgeordnete der LINKEN in Bernau

Barnim/Bernau

Die LINKE ist auch weiterhin die mit Abstand stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung in Bernau. 11 der 35 Stadtverordneten gehören der Fraktion der LINKEN an: Christine Poppitz, Dr. Harald Ückert, Dominik Rabe, Sören-Ole Gemski, Dr. Dagmar Enkelmann, Christian Rehmer, Dr. Hildegard Bossmann, Michéle Petroll, Wolfgang Kirsch, Dr. Martin Rothe und Burghard Seeger. Zur Vorsitzenden der Fraktion wurde erneut Dagmar Enkelmann gewählt.

In den Ortsbeirat Schönow sind für die LINKE gewählt worden: Dr. Harald Ückert und Ralf Janke.

Auf Grund ihrer Stärke schlug die LINKE auf der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 12. Juni ihr Fraktionsmitglied Hildegard Bossmann als Vorsitzende des Gremiums vor. Sehr einmütig, mit 29 Stimmen, wurde die Biochemikerin zur Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung gewählt. Sie übernimmt den Staffelstab von Grudrun Gaethke, die nicht mehr Mitglied der Stadtverordnetenversammlung ist.

Denkbar knapp fiel die Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung darüber aus, wer das Gremium künftig im Wasser- und Abwasserverband „Panke-Finow" vertreten wird.

Kraft seines Amtes ist der Bürgermeister immer Vertreter im Verband, den zweiten Vertreter bestimmt die Stadtverordnetenversammlung. Bisher hatte Harald Ückert (LINKE) einen Sitz inne. Letztlich kam es zu einer Kampfabstimmung zwischen dem Bündnisgrünen Thomas Dyhr und Andreas Neue vom Bündnis für Bernau, die ersterer für sich entschied.

Das Thema der Altanschließerbeiträge wird die Stadtverordnetenversammlung am 3. Juli bestimmen. Die Stadtfraktion der LINKEN trifft sich deshalb am 28. Juni zu einer Klausurberatung.