07.11.2016
Juhre-Veranstaltungstechnik
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

„Neuer-Weihnachts-Markt“

Ein Wintermärchen in der Neuruppiner Altstadt

Neuruppin

Vom 08.-11. Dezember 2016 veranstalten wir im Namen der Facebookseite: „Neuruppiner Bilderbogen“ auf dem Neuen Markt an der Fischbänkenstraße einen märchenhaften Weihnachtsmarkt, der sich bis hinunter zum Parzival erstrecken wird. Der Eintritt ist an allen 4 Tagen frei!

Umrahmt von Lichterketten wird sich der Neue Markt äußerst weihnachtlich präsentieren. Neben verschiedenen Kunsthandwerkersständen und Händlern mit typisch winterlichen Waren, wird es auch jede Menge kulinarische Highlights geben. Von Spanferkel über Grünkohl, Flammkuchen, frisch geräuchertem Fisch, vegetarischen Burgern bis hin zu Bratäpfeln, Plätzchen und Kaiserschmarn werden noch viele weitere Delikatessen angeboten, die es zu probieren gilt. Natürlich kommen auch die Liebhaber von Glühwein & Co. auf ihre Kosten. Das Weinhaus präsentiert zum Beispiel seinen beliebten „Neuruppiner Winterzauber“ eine Art Glühpunsch mit Rum.

Neben viel weihnachtlicher Musik wird es am Samstag und Sonntag jeweils in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr die große „Weihnachtsmannsprechstunde“ geben. Der Weihnachtsmann lädt dazu alle Kinder recht herzlich ein ihm ihre Wünsche fürs Weihnachtsfest zu verraten, um dann gemeinsam auch das ein oder andere Weihnachtslied zu singen.
Zentraler Hingucker des Marktes soll ein riesiges XXL – Lebkuchenhaus werden, das wir gemeinsam mit allen Kindern aus über 100 Lebkuchenplatten direkt vor Ort zusammenbauen werden. Jede der Platten hat eine Größe von 40cm x 60cm und wird eigens für diese Aktion von der Bäckerei Janke gebacken. Diese einzelnen Platten sollen dann vor Ort von den Kindern dekoriert werden, bevor wir sie mit jeder Menge Zuckerguss zu einem Lebkuchenhaus zusammenbauen. In dem fertigen Häuschen wohnt dann standesgemäß die Hexe aus dem Märchen Hänsel und Gretel, die selbstverständlich den Hausbau überwachen wird.

Auf unserer Großen LED-Videoleinwand, die viele schon von der Flimmerstunde kennen, zeigen wir diesmal dem Thema entsprechend verschiedene Märchen und weihnachtliche Filme zur allgemeinen Unterhaltung.

Am Donnerstag und Freitag starten wir bereits ab 16:00 Uhr mit dem weihnachtlichen Treiben und laden dazu alle Besucher zu den so genannten „After-Work-Abenden“ in geselliger Runde zu uns in die Altstadt ein. Bis jeweils 22:00 Uhr kann man dann in gemütlichem Ambiente den Feierabend ausklingen lassen. Gern können Firmen und Unternehmen auch ihre Mitarbeiter bzw. Kunden dazu einladen....vielleicht ist das sogar der perfekte Rahmen für die ein oder andere Weihnachtsfeier? Alle Gäste sind uns herzlich Willkommen!