07.11.2016
Achim Müller
Erschienen in: Märkische Linke (LINKE Ostprignitz-Ruppin, Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg)

In eigener Sache

Alt Ruppin

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
liebe Leserinnen und Leser!

Ihr habt gerade wieder die aktuelle Ausgabe unserer Märkischen Linken in der Hand, die seit August 1990 regelmäßig jeden Monat erscheint. Um unsere kleine Zeitung der LINKEN im Kreis OPR in Zukunft noch aktueller und interessanter gestalten zu können, brauchen wir Eure/Ihre Hilfe.
Die Redaktion möchte mehr über die aktuelle Situation in den einzelnen Teilen des Kreises OPR und unseres Kreisverbandes berichten, d.h. darüber, was in den Regionen geschieht, was die Menschen bewegt und was verändert werden müsste. Dazu ist es notwendig, dass Ihr/Sie uns das mitteilen.
Hierbei geht es nicht nur darum, über politische Ereignisse zu informieren oder sie anzukündigen, nein - es geht uns auch darum, über das normale Leben, aber auch über die Sorgen und Nöte der Bevölkerung zu schreiben. Und wer Interesse an der direkten Mitarbeit in unserer Redaktion hat, wer selbst »mitmischen« möchte an Inhalt und Gestaltung unserer Zeitung, der ist uns natürlich sehr willkommen!
Wir brauchen Eure/Ihre Unterstützung auch bei der Verteilung unserer Märkischen Linken. Etliche unserer Genossinnen und Genossen und auch von unseren parteilosen Mitstreitern und Bürgern, die über viele Jahre hinweg unsere kleine Zeitung ehrenamtlich im gesamten Kreisgebiet verteilt haben, sind jetzt in ein Alter gekommen (oder aus gesundheitlichen Gründen), wo sie das einfach nicht mehr können. Um Euch/Ihnen aber auch weiterhin monatlich regelmäßig die Märkische Linke zukommen zu lassen, brauchen wir unbedingt »Nachwuchs« für die Verteilung. Wer Lust und Laune hat, monatlich etwas Zeit dafür zu opfern, kann sich an uns, die Redaktion bzw. seine zuständige Geschäftsstelle wenden.

So kann man uns erreichen:
Per Post: DIE LINKE, 16816 Neuruppin, Schinkelstr. 13,
Redaktion Märkische Linke,
Per E-Mail: kv@dielinke-opr.de oder
telefonisch: 03391/655420 (während der Sprechzeiten)
oder über die Geschäftsstellen in Kyritz bzw.
Wittstock
Die Redaktion freut sich über jede Zuschrift, E-Mail oder Anrufe.

Mit solidarischen Grüßen

Eure Redaktion der Märkischen Linken