Alle Artikel

Filtermöglichkeiten:

  • Bundesland
  • Stadt
  • Zeitung

  • DIE LINKE unterstützt Einwohner und BI

    Viel Kritik am neuen Windrad-Plan/Die Einwände der Bürger endlich beachten!

    28.09.2017, Dieter Sarnow
    Nachdem es bereits zum ersten Entwurf des Regionalplanes »Freiraum und Windenergie« über 2.000 Stellungnahmen gab und der Plan daraufhin überarbeitet werden musste, gab es nun für den neuen Entwurf, der bis zum 31.07.2017 zur Diskussion auslag, erneut über 1.700 kritische Stellungnahmen. Dabei standen drei Windeignungsgebiete (WEG) besonders im Fokus der Kritik, darunter auch das WEG Nr ...
  • Wenn Linke feiern und tanzen...

    28.09.2017, Justin König
    In stimmungsvoller Atmosphäre und bei bestem Wetter wurde in diesem Jahr unser Sommerfest der LINKEN gefeiert. Es zog den ganzen Tag immer neue schaulustige Besucher an. Der Organisator Andrew Förster schätzte, dass bis zu 200 Bürgerinnen und Bürger zum Sommerfest kamen und sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollten ...
  • Freundschaft ist uns wichtig

    Ein Rückblick über die Arbeit der Gruppe Alt Ruppin der Freundschaftsgesellschaft

    26.09.2017, Rudi Menzel
    Unsere Arbeit in den vergangenen Jahren war vorwiegend auf die Erhaltung und Vertiefung der Gedenk- und Erinnerungskultur gerichtet. Nicht nur an den Gedenktagen, sondern stets sind wir gemeinsam bemüht, dass wach gehalten wird, wer die größten Opfer im zweiten Weltkrieg trug. Wir pflegen die Grabstätten (der sowjetischen Soldaten, d ...
  • Land für 660 Kyritzer Bauern und Landarbeiter

    Vom Umgang mit der eigenen Geschichte: die Kyritzer Bodenreform-Stele

    26.09.2017, Dieter Groß, Maren-S. Schulz
    Aus Anlass des 70. Jahrestages der Bodenreform am 2. September diesen Jahres, eigentlich durch uns initiiert, sollte neben einer würdigen Festveranstaltung eine Bodenreform-Stele an einem damit im Zusammenhang stehenden Standort aufgestellt werden. Ein letzter, relativ wertfreier und als Kompromiss vorgeschlagener ...
  • Küche für alle – Gelebte Willkommenskultur in Freiberg

    25.09.2017, Kerstin Ufer
    Das Thema Flüchtlinge bewegt immer noch viele. Es gilt Spannungen abzubauen. Nun ja - Liebe geht durch den Magen, sagt der Volksmund. Dabei festzustellen, wie es woanders in der Welt schmeckt, bringt alle näher.
  • Stolpersteine in Kyritz

    22.08.2017, Christina Pudimat
    Seit 1996 verlegt der Künstler Gunter Demnig Stolpersteine, die die Namen und wichtigsten Lebensdaten von Opfern des Nationalsozialismus tragen und vor ihrem letzten frei gewählten Wohnsitz im Straßenpflaster auf öffentlichem Grund eingelassen werden. Inzwischen liegen in 1099 Orten Deutschlands und in zwanzig Ländern Europas Stolpersteine ...
  • 2. Kinderfest in Fehrbellin

    Familienfreundlichkeit vor Ort – gelebt und durch DIE LINKE mitgestaltet

    22.08.2017, Ines Nowack
    DIE LINKE. Fehrbellin gestaltete am 24.06.2017 zum zweiten Mal ein Kinderfest für alle Familien. Grund dieser Initiative war es, ein Event zu schaffen, das der Forderung der LINKEN entspricht, sich für eine gleichberechtigte Förderung aller Kinder von Anfang an einzusetzen und damit Teilhabe aller Kinder, unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, zu ermöglichen ...
  • Freundschaftstreffen zum 70.

    22.08.2017, Gerda und Rudi Menzel
    Am 28. Juni lud die Freundschaftsgesellschaft Alt Ruppin zu einer festlichen Veranstaltung ein. Anlass war der 70. Jahrestag der Gründung der »Zentralen Gesellschaft zum Studium der Kultur der Sowjetunion« am 30.06.1947 im Haus der Kultur in Berlin. Auf dem 2. Kongress am 01.-04.07. 1949 in Berlin erfolgte die Umbenennung in »Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft (DSF)« ...
  • Wahlprogramm beschlossen

    Die 2. Tagung des 5. Parteitags der LINKEN fand vom 9. bis 11. Juni 2017 in Hannover statt. Im Mittelpunkt des Parteitags stand die Beratung und Beschlussfassung zum Wahlprogramm zu den Bundestagswahlen am 24. September 2017.

    17.08.2017, Bianka Wandersleb
    Nach zweieinhalb Tagen Debatten- und Abstimmungsmarathon ein wichtiges Ergebnis: Frieden steht jetzt ganz oben auf der Wahl-Agenda. »Die Zukunft, für die wir kämpfen: Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.« so heißt das Wahlprogramm, mit dem DIE LINKE die Wählerinnen und Wähler überzeugen will. Mit großer Mehrheit wurde das Programm beschlossen, nach schier endlose Debatten und Unmengen von Änderungsanträgen ...
  • Fakes und Fakten

    17.08.2017, Bianka Wandersleb
    Am 24. September wird der Bundestag neu gewählt und davor werben die Parteien und Kandidatinnen und Kandidaten um die Wählergunst. Dieser Wahlkampf fand in den letzten Jahrzehnten auf den Märkten, den Straßen oder im persönlichen Gespräch statt und verlagert sich zunehmend in die neuen Medien. Auf Facebook, Twitter und Co ...
  • Gute Jobs in Mittelsachsen - MdB Sabine Zimmermann zu Gast in Freiberg

    03.08.2017, Kerstin Ufer
    Der Mensch wurde zum Menschen, indem er arbeiten konnte. Arbeit wurde zu seinem Lebensinhalt und zur Lebensgrundlage. Das Recht über die Ergebnisse seiner Arbeit zu verfügen, besitzt er als Mitglied einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung nicht. Dass diese Gesellschaft apriori sozial ungerecht ist, gilt es immer wieder den Menschen bewusst zu machen.
  • Kindertag 2017: Bei den Cämmerswalder Wirbelwinden

    03.08.2017, Kerstin Ufer
    Aufmerksamkeit für unsere Kleinsten, also unseren Nachwuchs liegt dem Mitglied des sächsischen Landtags Dr. Jana Pinka am Herzen. Diesmal ist sie in Cämmerswalde, einem Ort nahe der böhmischen Grenze.
  • Clara-Zetkin-Gedenkstätte ist jetzt ein "Frauenort"

    03.08.2017, Dr. Hans Weiske
    Clara Zetkin, Frauenrechtlerin und Sozialistin ist in Wiederau, einem Dorf im Landkreis Mittelsachsen geboren. Ihr dortiges Geburtshaus wird alljährlich zum Internationalen Frauentag, dessen Platz im Kalender maßgeblich auf das Wirken von Clara Zetkin zurückgeht, zum einem Gedenkort. Diesmal gab es einen besonderen Anlass.
  • »Übergreifende Probleme lassen sich nur im Verbund lösen«

    Geld aus der Rücklage des Kreises soll allen Gemeinden zu Gute kommen

    21.07.2017, Lutz Kupitz, Vorsitzender der Kreistagsfraktion der LINKEN
    Die öffentliche Diskussion um die Verwendung der Rücklagen des Kreises hat auch den Kreistag erreicht. Anlass war die Meldung, dass der Kreis über eine Rücklage in Höhe von rund 77 Millionen € verfügt und diese Mittel für Investitionen unter anderem in die Bereiche Schulen, Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Radwegebau und im ländlichen Raum eingesetzt werden sollen ...
  • Von „großer“ und „kleiner“ Politik

    Panketaler Gespräch am 18. Juli mit dem Vorsitzenden der Landtagsfraktion der LINKEN, Ralf Christoffers

    20.07.2017, W. Kraffczyk
    Gut 30 Gäste folgten der Einladung der LINKEN Panketal (Fraktion in der Gemeindevertretung und Basisgruppe) am 18. Juli in das Rathaus zum traditionellen Panketaler Gespräch. Mit dabei unter anderem Bürgermeister Rainer Fornell und der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsverbandes. Christel Zillmann, Fraktionsvorsitzende der LINKEN Panketal, erläuterte das Anliegen der Einladung an Ralf Christoffers, dem Chef der LINKEN im Brandenburger Landtag, begrüßte die Anwesenden herzlich ...
  • Der Anfang

    19.07.2017, Margot Ziemann, Offene Worte
    „Das stahlende Sommerwetter habe ich extra bestellt“, so der Bürgermeister André Stahl (LINKE), der sich freute, die Gäste aus ganz Brandenburg zum Pressefest der kleinen Zeitungen in seiner Stadt begrüßen zu können.
  • Laufen für Spenden

    19.07.2017, Jürgen Schubert, Märkische Linke
    Den Startschuss zum diesjährigen Spendenlauf gab die vielfache Medaillengewinnerin Marianne Buggenhagen. 62 Läuferinnen und Läufer, von der wenige Monate alten Frieda bis zu den »Grauen Panthern«, nahmen den 420-Meter-Rundkurs unter die Beine. Für die Sportvereine wurden 513 Euro erlaufen, gespendet von Dagmar Enkelmann, Margitta Mächtig und Ralf Christoffes ...
  • Bestimmt der Journalismus noch die öffentliche Meinung?

    Ein Interview mit Journalisten aus zwei Generationen

    19.07.2017, Renate Adolph, Impulse, Märkisch-Oderland
    Schon die Wortverbindung Meinungsbild sagt aus, dass Meinungen wesentlich durch Bilder bestimmt werden. Die Diskussion bezog sich dabei ganz aktuell auf die sehr einseitige Berichterstattung der Leitmedien in der Bundesrepublik vom jüngsten G20-Gipfel in Hamburg.
Blättern: